Gebirgstälerlauf Oberstdorf

Der Gebirgstälerlauf von Oberstdorf führt durch ein herrliches Alpenpanorama sowie Naturschutzgebiete. Der Halbmarathon erkundet unter anderem das Trettachtal.

Datum:
Ort: Oberstdorf, Deutschland
Homepage: https://www.gebirgstaelerlauf.de
Distanzen: 5 km, 10 km, 21 km
Disziplinen: Halbmarathon, 5 km-Lauf

Startgebühr

DistanzStartgeld
5 km Lauf Euro
10 km Viertelmarathon Euro
21 km Halbmarathon Euro

Im Mai ist Oberstdorf im Oberallgäu in Bayern Austragungsort des Gebirgstälerlaufs. Die südlichste Gemeinde Deutschlands liegt mitten in den Allgäuer Alpen, die hier über 2.600 Meter erreichen. Dazu bietet das Umland zahlreiche Seen, von denen einer erlaufen wird.

Oberstdorf ist ein bekanntes Ski- und Wandergebiet. Außerdem bietet der Ort zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Er ist seit 1947 als heilklimatischer Kurort und seit 2002 zusätzlich als Premium Class ausgezeichnet. Nicht zuletzt stehen zwei Drittel des Gebietes unter Natur- beziehungsweise Landschaftsschutz. Angeboten werden je nach Jahr ein Halbmarathon, ein Viertelmarathon, ein Achtelmarathon und eine Hobby- und Walkerstrecke von fünf Kilometern. Letztere verläuft auf Teilen der Halbmarathonstrecke, was Lust auf längere Läufe macht.

Die hügelige Halbmarathonstrecke mit Asphalt, Wald- und Wiesenwegen führt mitten durch eine traumhafte Landschaft. Start und Ziel befinden sich beim Kurpark Oberstdorf. Von hier aus geht es nach Süden mit einem kleinen Schlenker nach Osten. Der Wendepunkt liegt ein gutes Stück südlich vom Christlessee, der ebenfalls passiert wird. Dieser liegt beim Weiler Gottenried und mitten im Wasserschutzgebiet des Trettachtals. Außerdem kommen die Läufer am Golfclub Oberstdorf vorbei. Verpflegungsstationen sind ebenso wie Kilometermarkierungen vorhanden.

× Home