Swiss Irontrail

Im Sommer wird ein Highlight im Naturpark Ela/Graubünden geboten. Mit drei Runs über 20, 50 und 105 Kilometern startet der Swiss Irontrail in seine zweite Ausgabe.

Datum: Samstag, 01. Juli 2023
Ort: Savognin, Schweiz
Homepage: https://www.irontrail.ch
Distanzen: 20 km, 50 km, 105 km
Disziplinen: Trailrunning

Startgebühr

DistanzStartgeld
20 km T20 Savognin 45,00 - 75,00 CHF
50 km T50 Bivio 90,00 - 140,00 CHF
105 km T105 Savognin 160,00 - 190,00 CHF

Der Parc Ela ist der größte regionale Naturpark der Schweiz und bietet den Läufern ein fantastisches Alpenpanorama.

Der T50 Trail starten in Bivio und führt über Alpenweiden, vorbei an Bächen, historischen Bauten und Felspyramiden über 2.500 Höhenmeter und 50,5 Kilometer nach Savognin. Höhepunkte der Strecke ist der Septimerpass und der Forcellina Pass, der Bergsee Leg Columban, den Ort Mulegns und das Hochmoor Alp Flix. Wer Gletscher und Bergseen sowie ein einmaliges Panorama genießen möchte, ist hier richtig.

Der T20 startet und endet im Savognin. Nach dem Start führt die Strecke nach Senslas und Plaz Beischen und weiter bis Rona. Weiter geht es über Motta Tscharnoz, wo die Läufer einen grandiosen Ausblick über das vor ihnen liegende Ziel Savognin haben.

Start und Ziel der Langstrecke T105 über 105 Kilometer ist Savognin. Es geht vorbei am Pass digls Orgels nach Bergün und nach F.Tschitta durch das Val d`Err zum Lai Grond und weiter über die Alp Fix. Weiter geht es zum Kanonensattel durch Murtér nach Bivio und von dort aus hoch zum Septimerpass. Nach dem Pass geht es über den Forcellina Pass, über den Fuorcla da la Valletta zurück nach Bivio. Über Carschegna, durch das Val da Faller, nach Mulegns und Sur geht es richtig Ziel nach Savognin.

× Home