Berliner Ostermarathon

Der Berliner Ostermarathon bringt den Teilnehmern die Schönheit der Gewässer rund um Berlin näher und verläuft teilweise auch in Brandenburg.

Datum: Samstag, 08. April 2023
Ort: Berlin, Deutschland
Homepage: https://vollmond-marathon.etzrodt.in
Distanzen: 42 km
Disziplinen: Marathon

Der Berliner Ostermarathon ist eine der zahlreichen Laufveranstaltungen, die die Bundeshauptstadt zu bieten hat. Wie sein Name bereits vermuten lässt, findet er jährlich zu Ostern statt. Organisiert wird der Berliner Ostermarathon vom gleichen Team, das auch jedes Jahr die Berliner Vollmond-Läufe veranstaltet.

Das Teilnehmerfeld ist recht übersichtlich und liegt üblicherweise bei weniger als 100 Läufern. Jeder von ihnen, der das Ziel erreicht, wird dort mit einer Medaille belohnt.

Der Rundkurs, auf dem der Marathon stattfindet, startet am Hohenzollernkanal. Wer möchte oder Angst hat, nicht rechtzeitig zum Zielschluss nach sechs Stunden die 42,195 Kilometer zu schaffen, kann eine Stunde vor dem offiziellen Start einen Frühstart hinlegen.

Charakteristisch für den Berliner Ostermarathon ist, dass die Strecke zum größten Teil an Gewässern verläuft. Zu Beginn ist es noch der Hohenzollernkanal, später dann die Havel. An manchen Stellen erweitert sich der Fluss zu Seen wie dem Tegeler See, der fast komplett umlaufen wird.

Auch die Halbinsel Reiherwerder und die Dörfer Tegelort, Konradshöhe und Heiligensee werden passiert. Zudem verläuft die Strecke auf einer Länge von rund zehn Kilometern im Bundesland Brandenburg. Kurz nach Erreichen von Spandau geht es zum Ziel am Hohenzollernkanal.

× Home