Kappelseelauf Rentweinsdorfer

Einen anspruchsvollen Naturlauf erleben die Teilnehmer am Kappelseelauf im unterfränkischen Rentwiensdorf.

Datum:
Ort: Rentweinsdorf, Deutschland
Homepage: https://www.kappelseelauf.de
Distanzen: 6 km, 12 km, 21 km
Disziplinen: Halbmarathon

Startgebühr

DistanzStartgeld
1,8 km Schülerlauf5,00 Euro
5,7 km Lauf/Nordic Walking8,00 Euro
11,9 km Lauf10,00 Euro
21,1 km Halbmarathon14,00 Euro

Der Kappelseelauf existiert seit 2008 und ist mittlerweile einer der beliebtesten Volksläufe der Region Unterfranken. Seinen Namen hat der im Juli stattfindende Lauf vom Kappelsee erhalten, den er unter anderem passiert.

Der Hauptlauf hat eine Länge von 11,9 Kilometern, daneben gibt es noch den Halbmarathon und den Hobbylauf, der 5,7 Kilometer lang ist. Die gleiche Strecke bewältigen auch die Nordic Walker. Das Programm komplettieren ein Schülerlauf mit 1,8 Kilometern und ein Bambinilauf, bei dem die Kinder eine Stadionrunde von 400 Metern hinter sich bringen. Jeder Teilnehmer am Kappelseelauf darf sich über ein Gastgeschenk freuen.

Das Sportheim vom 1. FC Rentwiensdorf ist der Ort, an dem der Kappelseelauf startet. Jede Distanz hat ihren eigenen Rundkurs. Die Strecken sind anspruchsvoll und vor allem für Läufer gedacht, die mit Steigungen umgehen können. Die Wege sind gut zum Laufen geeignet. Beim Halbmarathon werden insgesamt 281 Höhenmeter überwunden, beim Hauptlauf sind es immerhin 141 Höhenmeter. Der Halbmarathon beinhaltet schon auf den ersten sechs Kilometern zwei stattliche Anstiege. Die Strecke führt die Läufer unter anderem am Schloss der Familie Rotenhan vorbei sowie durch den Rentweinsdorfer Hauptwald und nach Eichelberg und endet wieder in Rentwiensdorf. In einer letzten Schleife führt sie dort am namensgebenden Kappelsee vorbei.

× Home