Sachsenlauf-Coswig

Der Sachsenlauf in Coswig ist ein Volkslauf mit langer Tradition, der den Teilnehmenden die Schönheit der Region bei Dresden nahebringt.

Datum:
Ort: Coswig, Deutschland
Homepage: https://www.sachsenlauf.de
Distanzen: 5 km, 12 km, 21 km
Disziplinen: Halbmarathon, 10 km-Lauf, 5 km-Lauf

Startgebühr

DistanzStartgeld
1,6 km Schülerlauf Euro
5 km-Lauf Euro
11,5 km-Lauf Euro
12 km Wandern/Nordic Walking Euro
21 km Halbmarathon Euro

Der erste Sachsenlauf in Coswig fand im Jahr 1980 statt. Seitdem hat sich die Veranstaltung, die 2019 ihren 40. Geburtstag feierte, den Status als einer der beliebtesten Volksläufe der Region erhalten. Jedes Jahr Ende Juni starten rund 600 Teilnehmende bei den unterschiedlichen Wettbewerben.

Bis 2021 war die Königsdisziplin von Sachsenlauf noch ein Lauf über 29,8 Kilometer, dann wurde sie durch einen Halbmarathon ersetzt. Zudem können sich die Teilnehmer für einen 11,5 Kilometer oder einen fünf Kilometer langen Lauf anmelden. Ein 1,6 Kilometer langer Schülerlauf und ein 400-Meter-Lauf für Kinder gehören ebenfalls zum Programm. Dazu kommen Wanderungen über zwölf und 24 Kilometer.

Für die drei langen Läufe werden ebenso viele Rundkurse verwendet, die aber teilweise eine identische Streckenführung haben. Der Start aller drei Runden ist in der Friedewaldstraße in Coswig. Kurz nach dem rund 200 Meter hohen Berg Hoher Stein zweigt die Fünf-Kilometer-Strecke ab und vollzieht eine Runde zurück nach Coswig. Auch die 11,5-Kilometer-Läufer trennen sich wenig später von den Halbmarathon-Teilnehmern und kehren Richtung Auer nach Coswig zurück.

Der Halbmarathon führt bis nach Moritzburg und dort am gleichnamigen Schloss vorbei. Nach der Wende passieren die Läufer ebenfalls Auer und laufen dann ins Ziel. Insgesamt sind sie mehrheitlich auf Feldwegen unterwegs und müssen während des gesamten Halbmarathons gut 200 Höhenmeter überwinden.

× Home